Wöchnerinnensuppe

Eine Wöchnerinnensuppe ist Teil des traditionellen Wochenbettes. Nach dieser großen körperlichen und seelischen Leistung, die eine frisch geborene Mutter vollbracht hat, hilft eine kräftige Suppe, Blutverlust und Strapazen auszugleichen.

Sie macht glücklich und stärkt.

Brühe:

  • Einige Rinderknochen vom Fleischer Ihres Vertrauens
  • 1 Stange Lauch
  • 2-3 Möhren
  • 1 kleinen Sellerie
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Ingwerknolle
  • Salz
  • Pfeffer

Die Knochen in kaltes Wasser tun und kurz aufkochen. Danach kalt abspülen und gemeinsam mit dem geputzten Gemüse aufkochen, würzen und 3-5 Stunden köcheln lassen. Dann die fertige Brühe durch ein Sieb geben und portionsweise genießen.

Diese Brühe ist sehr geeignet für eine leichte Stärkung während der Geburt.

Stärkende Hühnersuppe:

  • 1 glückliches Suppenhuhn
  • 2 Stangen Lauch
  • 4-6 Möhren
  • 1 großen Sellerie
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 1 Ingwerknolle
  • Salz
  • Pfeffer

Das Huhn mit der Hälfte des Suppengemüses und den Gewürzen aufkochen und 3-4 Stunden köcheln lassen. Danach die Brühe absieben und das Hühnerfleisch vom Knochen trennen; den Rest Gemüse putzen und beides ca. 20 Minuten in der Brühe kochen. Abschmecken und portionsweise genießen. Ein wenig Sojasoße verfeinert den Geschmack.

Guten Appetit!